Kulturkreis

Vorträge -  Lesungen - Konzerte - Exkursionen


Programm   Sommersemester - 2024     

Bitte melden Sie sich zu Veranstaltungen, wenn verlangt, bei der VHS-Forchheim an. Tel 09191/86-1060 oder www.vhs-Forchheim.de

Die Tickets für Lesungen und Konzerte können Sie z. Z. bei der Buchhandlung Faust im Vorverkauf erwerben.

* Covid19-Regeln:  Bitte beachten Sie jeweils zeitlich geltende Regeln.   _______________________--------------------------------------


75 Jahre

 Kulturkreis Ebermannstadt e.V.

Wir begegnen Ihnen gerne bei Vorträgen, Lesungen, Konzerten, Exkursionen und weiteren Veranstaltungen.

Werden Sie Mitglied!

       Gabi Thaller-Rauch und das Kulturkreis-Team

 

_____________
DONNERSTAG, 01.02.2024, 19:30 Uhr

Kann die bildende Kunst „Zeit“ darstellen ?

Zeit rennt und drängt, Zeit wird verschwendet, Zeit ist erfüllt, man lässt Zeit verstreichen, man hat sie nicht, man nimmt sie sich, sie ist verloren, man sucht sie- wir werden mit solcherlei fast philosophischen Gedanken und erstaunlich erfindungsreichen Bildern eine intensive Zeit gemeinsam verbringen!

Vortrag, Katja Boampong-Brummer, Erlangen
Hasenbergzentrum, Feuersteinstraße 11a,  Eintritt frei

------____------

DONNERSTAG, 22. 02. 2022, 19:30 UHR

Moses von Ebermannstadt –  Auf den Spuren einer Pentateuch-Handschrift aus der Zeit um 1290

Seit Jahrzehnten wird immer wieder ein Moses von Ebermannstadt in Büchern und im Internet unter den Rubriken „Jüdisches Leben in der Fränkischen Schweiz“ und unter „Persönlichkeiten Ebermannstadts“ aufgeführt. Er wird als Torah-Schreiber vorgestellt, der einen Pentateuch (5 Bücher Mose) zusammen mit den Prophetenbücher in hebräisch-aramäischer Schrift geschriebenen hat, bei uns als Altes Testament bezeichnet.

Diese Handschrift umfasst 588 Seiten. Die Texte sind überaus sorgfältig geschrieben und viele Blätter zeigen herausragende Illustrationen in Form von Mikrographie.

Näheres über den Schreiber Moses wissen wir bisher nicht. Ein Blick auf die Geschichte der damaligen Zeit bildet den Rahmen. Die Pentateuch-Handschrift kann uns aber Einblick in seine anspruchsvolle Arbeit und Fähigkeiten geben.

Die Frage, was können wir über diese Handschrift aus der Zeit um 1290 erfahren und wie kam das Buch im Jahr 1766 nach Kopenhagen, machte sich Gabriele Thiem als Beitrag zum 700jährigen Stadtjubiläum 2023 zur Aufgabe.

Vortrag, Gabriele Thiem
Hasenbergzentrum, Feuersteinstraße 11a, Eintritt frei

____________________

DONNERSTAG, 29. 02. 2022, 19:30 UHR

„Patente Franken“ – Entdeckungen, Erfindungen und Entwicklungen in und aus Franken


Ein Vortrag begleitend zur gleichnamigen Sonderausstellung im Heimatmuseum Ebermannstadt (3.03.2024 bis 30.10.2024).

Der Vortrag nimmt verschiedene Personen in den Blick, welche in Franken erfunden, entdeckt oder entwickelt haben oder stellt Menschen aus Franken dar, die in anderen Teilen der Welt Entdeckungen, Erfindungen und Entwicklungen geleistet haben. Hier ist z.B. der Gasseldorfer Erfinder der Wiener Würstchen – Johann Georg Lahner – zu nennen. Er brachte es in Wien mit seiner Wurstkreation zu Weltruhm.

Vortrag,Prof. Dr.  Günter Dippold
Hasenbergzentrum, Feuersteinstraße 11a, Eintritt frei

________________

DONNERSTAG, 07.03.2024, 19:30 Uhr

Ibiza – abseits von Strandbars und Diskotheken


Selbst Menschen, die noch nie auf Ibiza waren, haben ein konkretes Bild der Mittelmeerinsel im Kopf: Wer hierherkommt, möchte vor allem in den legendären Clubs und Discotheken bis in die Morgenstunden hinein feiern. Diese Pauschalisierung ist aber nicht fair, schließlich konzentriert sich die Partykultur vorrangig auf den Süden des Eilands und wird dem restlichen Teil der Insel nicht gerecht. Wer möchte, kann nämlich auf Ibiza in den Frühlingsmonaten auch Naturverbundenheit und Einsamkeit finden – unberührte Natur gibt es noch genügend. 

Der Vortrag zeigt Ihnen sowohl malerische ibizenkische Dörfer mit ihren Wehrkirchen und Wehrtürmen als auch beeindruckende Landschaften mit Einblicken in die artenreiche Flora in der ersten Aprilhälfte.

Vortrag, Adolf Riechelmann,
Hasenbergzentrum, Feuersteinstraße 11a, Eintritt frei

___________________

DONNERSTAG, 14.03.2024, 19:30 UHR

Als Krokodile Flossen hatten – das Meereskrokodil im Heimatmuseum Ebermannstadt


Im Jahr 1999 fanden Hobbyhöhlenforscher im Kalksteinbruch Drügendorf die fossilen Reste eines großen Meeresreptils. Durch reichlich ehrenamtliches Engagement fanden die Fossilien ihren Weg in das Heimatmuseum Ebermannstadt, wo sie sich bis heute befinden. Ursprünglich als Plesiosaurier identifiziert, konnten neuere Forschungsarbeiten die Knochen stattdessen einem Meereskrokodil zuordnen.  Nicht nur das, dieses Tier gehörte offenbar zu einem bis dahin unbekanntem Seitenzweig von Meereskrokodilen, der sich auch in ähnlich alten Schichten anderer europäischer Länder nachweisen lässt.

Vortrag, Pascal Abel
Hasenber
gzentrum, Feuersteinstr.11a,  Eintritt frei

__________________

SONNTAG, 17.03.2024, 18:00 UHR

EBSer Klänge der Poesie

Bunter Mix aus Poesie, Kurzgeschichten, kleinen Märchen und Prosa; Hauptsache selbst geschrieben!
Begleitet mit magischen Klängen am Klavier/Piano.

"Re-Romantisierung? Aber was genau soll das sein? Dieser Begriff stammt aus der Feder des Poeten Michael Graul. Der in der Fränkische Schweiz lebende Dichter hält es ähnlich wie Ludwig Tieck und Willhelm Wackenroder, jene Romantiker, die einst durch die Fränkische Schweiz flanierten und ein Wunder nach dem anderen für sich entdeckten. Auch der junge Levy Cavazotti entdeckte für sich ein Seelenheil, welches er uns in seinen Werken darbieten wird. Sollten aber diese Wunder noch mit Klangwelten verbunden werden, so entsteht ein Feuerwerk an Emotionen. An diesem Abend erhalten auch weitere junge Künstler eine Auftrittsmöglichkeit mit eigenen Werken. Die musikalische Umrahmung übernimmt der Komponist und Tastenzauberer Alexander Schlegel am Piano. 

Das ist die Re-Romantisierung -
eine Rückkehr zum träumerischen, zum magischen, zum Detailreichtum und zu der Schönheit des Seins. Erleben Sie eine Gedichtreise u.a. mit Werken Michael Grauls und Levy Cavazottis, die Sie zu den Tiefen der Seele bringt, kombiniert mit gedanklichen Besuchen in ekstatischen Liebesbekundungen zur Natur und der Sehnsucht des schwärmerischen
Herzens. Die Romantik kehrt zurück und sie ist gehüllt in schönste Klangfarben.

                                           "Performance Act
                                         Alexander Schlegel 

                                     Moderation Michael Graul

                      Eintritt frei, Scheune im Wiesentgarten 18:00 Uhr

---------------------/

DONNERSTAG, 21.03.2024, 19:30 UHR

Färöer-Inseln – Paradies der Papageitaucher


National Geografic platziert die Färöer auf Platz 1 der Inseln, die „man gesehen haben muss“, noch vor Hawaii. Ob dieser „Geheimtipp“ einmal so überlaufen wird wie Island?
Bei der Vorbereitung empfanden wir die Inseln als total geheimnisvoll und neugierig machend, und so ganz anders als z.B. die Tourismus-Inseln im Mittelmeer. Es scheint nicht die warme Sonne des Südens, es gibt keine Badestrände, keine Bettenburgen, keine Staus, keine Kriminalität. Statt dessen bieten die grünen Inseln im kalten Nordatlantik wilde Gebirgsnatur mit vielen Wasserfällen, hohe Felsklippen mit Tausenden brütender Seevögel, Wanderungen am tosenden Meer oder hoch darüber und weltferne kleine Dörfchen voller Idylle.
Dazwischen lockt eine der kleinsten Hauptstädte der Erde mit Kultur, Kulinarik und sogar mit dem Besuch eines Fußball-Länderspiels.

Vortrag, Edgar Krapp, Bamberg
_________________

DONNERSTAG, 11.04. 2024, 19:30 UHR

Der Himmel über Franken - Visuelle Reise von der Erde bis an die Grenze des sichtbaren Universums.


Wir starten mit Phänomenen der Erdatmosphäre, besuchen dann Mond, Sonne und Planeten. Anschließend verlassen wir unser Sonnensystem fliegen zu den Sternen, Galaxien und Galaxienhaufen. Abschließend stoßen wir an den Mikrowellenhintergrund, eine Reststrahlung des Urknalls. Foto: Frank Fleischmann

Abschließend gibt es ein Quiz bei dem man eine "Echte Sternschnuppe" gewinnen kann.

Vortrag, Dr. Frank Fleischmann, Sternwarte Feuerstein
Sternwarte Feuerstein, Sternwarte 7,  Eintritt frei

____________________

FREITAG, 12. 04. 2024, 18:00  - 22:00 UHR

Schlemmen unterm Sternenhimmel - essArt und der Sternenstorch

Die Rezepte und Zutaten für das 3-Gang-Überraschungsmenü stellen wir selbstverständlich bereit, soweit möglich achten wir hier besonders auf hochwertige saisonale Produkte aus der Region.  Das gemeinsame Vorbereiten der Zutaten – Schneiden, Würzen, Kochen, Abschmecken und Garnieren – überlassen wir euch in Kleinteams. Je nach Menü stehen verschiedene Kochstellen zur Verfügung z.B. offenes Feuer in Feuerschale, Gas- oder Tranja-Kocher, Barbecue-Grill, Herd und Backofen. Sobald ihr alle Leckereien zubereitet habt, steht das gemeinsame Essen und Genießen im Mittelpunkt. Dazwischen lasst ihr euch entführen in die Welt der Sterne, Planeten und Galaxien. Ihr dürft staunen über Interessantes und Kurioses aus den Weiten unseres Universums. Sobald die Küche wieder glänzt steht dem gemütlichen Teil nichts im Wege.
Preis pro Person 89,95 Euro - Anmeldung: 

VHS Forchheim, Tel 09191/86-1060 oder www.vhs-Forchheim.de


• Ein gemeinsames Team-Erlebnis in stilvoller Location in Ebermannstadt unter professioneller Anleitung
• Das Kochevent ist gewürzt mit Spaß und Freude am gemeinsamen Miteinander und dem kulinarischen Genuss.
• Kenntnisse als Gourmet-Koch sind zwar spitze, für unser Erlebniskochen aber nicht nötig.
• Es kommen Lebensmittel von hervorragender Qualität und Frische zum Einsatz – soweit möglich aus regionalem Anbau. Der Speiseplan wird von uns entsprechend saisonal angepasst.
• Von der Anfrage, Planung und Organisation bis zur Durchführung bieten wir eine professionelle Betreuung. Während der gesamten Veranstaltung übernehmen wir die Instruktion und Moderation.
• Mehrere interessante und unterhaltsame Exkurse in die Welt der Sterne, Galaxien und des Universums mithilfe unterschiedlicher Medien
• Aperitif als Starter inklusive 

• Leihschürzen für alle Teilnehmer für die Dauer der Veranstaltung inklusive, ebenso Raummiete und Endreinigung inklusive

Katrin Pöhlmann, essArt, Hauptstraße 27, Ebermannstadt,

Telefon: 09194 2646810  -    Mail: Katrin@meine-essArt.de

oder

VHS Forchheim, Tel 09191/86-1060 oder www.vhs-Forchheim.de

Bitte rechtzeitig anmelden!

-------------------------------------------------------------------

Copyright für Fotos/Texte liegt bei den   jeweiligen Referenten, Musikern, Künstlern, Fotografen oder beim Kulturkreis. 

Copyright: HPKK-gth2015-2024



Anrufen
Email