Kulturkreis 

   Vorträge - Konzerte         Exkursionen - Lesungen

Programm Wintersemester - 2020

Wir heißen Sie zu jeder Veranstaltung herzlich willkommen!



AKTUELL: Bitte beachten Sie Verschiebungen und Ausfälle unseres Programms wegen der Bestimmungen zur Coronakrise!  Mund-Nasenschutz nicht vergessen.

Wegen der Abstandsregelungen sind die Besucherplätze limitiert!

Informieren Sie sich immer wieder auf der Homepage oder in der Presse

 Näheres zur Kusche-Ausstellung bitte unten nach dem Kulturkreisprogramm lesen!

____________________________________________________________________________________

PROGRAMM Wintersemester 2020/21



-

FREITAG, 23.10.2020, 19:30 UHR   ----  ENTFÄLLT wg Erkrankung! Nachholtermin wird rechtzeitig bekannt gegeben!

Ortsschimpfnamen: Die böse Seite der fränkischen  Gemütlichkeit


Humor muss man als Zuhörer mitbringen für die kurzweiligen Entdeckungsreisen auf der derben Seite der fränkischen Gemütlichkeit. Martin Droschke hat 71 solcher Schmähungen ausgewählt und die Geschichte recherchiert, die hinter Verunglimpfungen wie „Hungerleider“ (Ebermannstadt) oder Schmalzkübler“ (Gößweinstein) stecken. Er gibt Kostproben aus seinem Buch „Von Hundefressern und Zwiebeltretern. Wie die Franken ihre Nachbarn nennen und warum“ zum Besten.


Scheune im Wiesentgarten , Am Kirchenwehr 10

Vorverkauf bei der Touristinfo Ebermannstadt, Bahnhofstr. 5, Tel. 09194-50640

Eintritt: 8 € AK, 7 € VVK


-

SAMSTAG, 24. 10 2020, 8:30 UHR und 9:00 UHR ---ABGESAGT!

Dauer bis 19:00 Uhr


Die beeindruckenden Farben der Frankenalb (Vilseck)


Die Frankenalb hat an bestimmten Plätzen beeindruckende, grell leuchtende und zarte Farben hervorgebracht, die wir im Raum Vilseck besuchen und ihre Entstehung diskutieren.


Exkursion, Professor Dr. Wolfgang Schirmer

Treffpunkt: 8.30 Forchheim, Streckerplatz; 9.00: Ebermannstadt, P2 (zwischen Landratsamt und Rewe-Getränkemarkt). Mittagseinkehr. Gutes Schuhwerk. Kleine Wanderwege zu und in Sandgruben. Kosten (Führung, Bus, Umdrucke): 25,00 €.

Voranmeldung bis 3 Tage vorher unbedingt erforderlich!



_

DONNERSTAG, 12.11.2012, 19:30 Uhr


Forchheimer Frauen auf ihrem Weg zur Gleichberechtigung


1918 machten die Frauen in Deutschland in ihrem Kampf um Gleichberechtigung einen ersten wichtigen Schritt: Sie erhielten in der Novemberrevolution das aktive und passive Wahlrecht. Damit hatte sich die Frauenbewegung nach einem jahrzehntlangen Kampf durchgesetzt und endgültig die politische Rechtlosigkeit der Frauen beendet.

Von diesen politischen Aktivitäten bürgerlicher und sozialistisch-proletarischer Frauenvereine war in Forchheim und in der Fränkischen Schweiz bis 1919 nichts zu spüren. Die erste Wahl, an der sie teilnahmen, war die zum bayerischen Landtag am 12. Januar 1919. Mit welchem Ergebnis und wer erstmals ein kommunales Mandat erhielt, wie Hitler die Frauen wieder aus der Politik verdrängte und es dann nach 1945 weiter ging, wird im Vortrag Schritt für Schritt anhand von Dokumenten und Abbildungen dargestellt.

Vortrag, Dr. Manfred Franz

Hasenbergzentrum, Feuersteinstr. 11a

Eintritt frei!

_

SONNTAG, 22. 11 .2020, 18.00 Uhr


Ich geh zu den Halunken

Chansons und Satiren von Fritz Graßhoff

mit Ursula Gumbsch, Rolf Böhm und Arnd Rühlmann

 

Der Schriftsteller und Liedertexter Fritz Graßhoff war einer der erfolgreichsten deutschen Autoren der Nachkriegszeit. Für seine „Halunkenpostille“ wurde er mit Erich Kästner und Ringelnatz verglichen - und ist heute doch fast in Vergessenheit geraten. 

Bekannt wurde er durch Schlager wie "Nimm mich mit, Kapitän, auf die Reise", doch sein eigentliches Metier waren sarkastische Verse im Gewand von Seemanns-Balladen, Bänkelgesängen oder Varieténummern. .

Rolf Böhm hat Graßhoffs deftige, urkomische und manchmal derbe Verse kongenial neu vertont.


Hasenbergzentrum, Feuersteinstr. 11 a,

Eintritt: 12 €, 10 € ( KK-Mitgl.), 6 € (Schüler u Stud.)

Hasenbergzentrum, Feuersteinstr. 11a

Vorverkauf Touristinfo, Bahnhofstr. 5, Ebermannstadt, Tel. 09194 - 50640

Freie Platzwahl, Einlass 17:30 Uhr


_

SONNTAG, 27. 12. 2020 , 18:00 UHR   ( Einlass 17:00 Uhr)


17. Festliches Weihnachtskonzert 


Und der Engel sprach zu ihnen: Fürchtet euch nicht! Siehe, ich verkünde euch eine große Freude, die allem Volk widerfahren wird. (Lukas 2:10)


BAMBERGER STREICHQUARTETT

Milos Petrovic – Andreas Lucke – Branko Kabadaic – Karlheinz Busch 

(Mitglieder der Bamberger Symphoniker-Bayerische Staatsphilharmonie)

und

                               ALEXANDRA FORSTNER, FLÖTEWerke von Vivaldi, Telemann, Bach, Händel, Mozart, Beethoven u.a.

 

Eintritt 14 €,  12 € für KK-Mitglieder, 6 € für Schüler und Studenten

Karten an der Abendkasse.


_


FREITAG, 05.02.2021, 19:30 UHR


Mongolei - Von Mensch zu Mensch


Diese Multimediashow von dem ausgewiesenen Mongoleiexperten Frank Riedinger basiert auf Erlebnissen und Begegnungen während seiner unzähligen Reisen in das zentralsiatische Land.





Vortrag,  Frank Riedinger

Hasenbergzentrum, Feuersteinstr. 11a, Ebermannstadt

Eintritt frei!

 

________________________________________________________________________________________

Wendelin Kusche 

MENSCHEN. ORTE. LANDSCHAFTEN.


Wendelin Kusche (* 6. April 1926 in Nimptsch, Schlesien; † 4. Juni 2003 in Bivio Montorgiali, Italien) ist ein anerkannter Künstler und Kunstdozent, der bevorzugt im fränkischen Raum arbeitete. Er ist Teil des Weges in die Moderne und wird in der Nachfolge von Paul Cezanne gesehen – mit eigener Handschrift und Ausdruckskraft.

 Die Vielfalt der von W. Kusche angewandten Techniken erstaunt: Ölmalerei, Aquarell, Freskomalerei, verschiedene Formen der( Druck-) Grafik, Enkaustik, Mosaik, Sgraffito, Metall- und Holzarbeiten, Bildwirkerei …

Der Bauboom der 60er und 70er Jahre brachte es mit sich, dass wir heute noch in und an Häusern und öffentlichen Einrichtungen des fränkischen Raumes seine Werke finden.

Aquarelle und Ölgemälde, die sich in Sammlungen oder im Privatbesitz befinden, waren der Öffentlichkeit kaum bekannt. Teile davon werden in der Ausstellung gezeigt.

 

Großer Dank gilt allen Leihgebern und Unterstützern!                    

Die von Gabriele Thiem kuratierte Ausstellung startet am 12.07.2020 und endet am 28.10.2020. Bitte beachten Sie die Öffnungszeiten des Heimatmuseums Ebermannstadt.


Dauer der Ausstellung: 12.07.2020 bis 28.10.2020

Öffnungszeiten Heimatmuseum, Bahnhofstraße 5, 91320 Ebermannstadt

Mittwoch: 15 Uhr bis 17 Uhr , Sonn- und Feiertage: 14 Uhr bis 17 Uhr

oder auf Anmeldung bei der Touristinfo Ebermannstadt, Tel. 09194 - 506 40


*Die Vorschriften lauten derzeit Abstand 1,50m zwischen den Besuchern, Desinfektion, Mund- und Nasenschutz, pro Raum  nur 2 Personen, einhalten der angezeigten Laufrichtung.






    *****************************************************************************


Schon vorbei!


 -

DONNERSTAG, 01.10. 2020, 19:30 UHR 


Meine (Schul-) Zeit in Afrika 


Fast ein Vierteljahr verbrachten zwei Schülerinnen des GFS in Südafrika und Botswana. Von ihren Erlebnissen und Eindrücken in Schule und Alltag auf einem anderen Kontinent über 8.000 km von zu Hause entfernt berichten sie an diesem Abend.


Vortrag. Emily Dann und  Hannah Welker

Hasenbergzentrum,Feuersteinstraße 11a

 Eintritt frei!


_

DONNERSTAG, 08.10.2020, 18:00 Uhr

Mitgliederversammlung

 Näheres entnehmen Sie bitte der Tagespresse.

Und danach


DONNERSTAG, 08.10.2020, 19:30 Uhr

Rajasthan - Indiens Märchenland 

Der von einheimischen und europäischen Touristen meistbesuchte Bundesstaat Indiens bewahrt das vielhundertjährige Erbe der Maharajas und Moguln. In Jaipur, Jodhpur, Bikaner stehen Tempel, Burgen und Paläste wie aus 1001 Nacht und lassen den Reichtum, die Pracht und Verschwendungssucht der mittelalterlichen Herrschergeschlechter lebendig werden. Im beschaulichen Jaisalmer, dessen Altstadt wie ein „indisches Rothenburg“ wirkt, findet alljährlich das farbenprächtige Wüstenfest statt. Vom Zelt in der Wüste Tharr bis zum Palast ehemaliger Handelshäuser erlebt man sehr verschiedene Übernachtungsquartiere. Der bunte, exotische, aber auch harte Alltag faszinierender Menschen ergibt eine Fülle von Fotomotiven.


Vortrag, Edgar Krapp,

Hasenbergzentrum, Feuersteinstr.  11 a

Einritt frei!


-

DONNERSTAG, 15.10.2020, 19:30 Uhr


Energetische Gebäudesanierung - Was, wann und wie?


Vortrag, Paul Pöhlmann

Hasenbergzentrum, Feuersteinstr. 11a

Eintritt frei!


-

SONNTAG, 18. 10. 2019, 17:30 Uhr

 

Orgelvesper zur Kirchweih-

Ebermannstädter Organisten spielen Werke aus verschiedenen Epochen


Kath. Stadtpfarrkirche St. Nikolaus -  Spenden für den Erhalt der Orgel  erbeten.

Eintritt frei!


                                                

 

                      

 

 







Das Copyright für Fotos/Texte liegt bei den   jeweiligen Referenten, Musikern, Künstlern, Fotografen oder beim Kulturkreis.  Copyright: HPKK-gth-2015-2021


Anrufen
Email